+43 (7672) 75937 |  E-Mail

Der Einsatz von Implacementstiftungen ist eine Möglichkeit für Unternehmen, die auf Grund eines bedeutsamen Fachkräftemangels Personal suchen.

Unterstützt wird mit Implacementstiftungen die gezielte Ausbildung von Arbeitsuchenden für bestimmte Arbeitsplätze.

Auf Basis eines Bildungsplans werden Stiftungsteilnehmer/-innen – entsprechend den Erfordernissen des Unternehmens - theoretisch und betriebspraktisch ausgebildet und erhalten während dieser Zeit Schulungsarbeits-losengeld.

Personen, die ab 1.1.2010 in eine Stiftung eingetreten sind erhalten zusätzlich ein Stiftungsstipendium von mindestens 100 Euro monatlich.

Die maximale Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.